Jeans ist nicht gleich Jeans

Guter Beitrag von ARD “daserste.de”, W wie wissen:
> Weiter zum Beitrag “Die perfekte Jeans”

Reste von Baumwollfasern werden zusammengeklebt (!) und zu langen Strängen versponnen.
Schaut aus wie eine normale Faser und ist mit dem normalen Auge nicht zu erkennen, nur unterm Mikroskop betrachtet sieht man die Bruchstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü